Jun 26
Depot der Hamburger Kunsthalle fertiggestellt PDF Печат Е-поща
Автор: artnovini.com   
Неделя, 07 Юни 2015г. 12:44ч.

Das zentrale Gemälde- und Skulpturendepot der Hamburger Kunsthalle entspricht höchster internationaler Standards. Alexander Otto, Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler, Dr. Stefan Brandt und Prof. Dr. Hubertus Gaßner und (v.l.n.r.) bei der Besichtigung. Photo: © Hamburger Kunsthalle / Norbert Weidemann Mäzen Alexander Otto, die Kunsthalle und die Stadt geben Einblick in die Modernisierungsarbeiten.

HAMBURG. Die Modernisierungsarbeiten an der Hamburger Kunsthalle laufen auf Hochtouren. Die von der Stadt mit rund vier Millionen Euro finanzierte Sanierung des zentralen Gemälde- und Skulpturendepots in der Kunsthalle ist bereits abgeschlossen, so dass die Kunstwerke künftig nach höchsten internationalen Standards gelagert werden können. Die weiteren umfassenden Modernisierungsmaßnahmen ermöglicht die Dorit & Alexander Otto-Stiftung durch eine Sachspende von 15 Millionen Euro. Erste Sammlungsräume sind renoviert und der Rohbau für den Museumsanbau steht bereits. Ziel ist es, die Kunsthalle für Besucher noch attraktiver zu machen und die Strahlkraft der international bedeutenden Sammlung zu erhöhen.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
Последна промяна от Неделя, 07 Юни 2015г. 13:07ч.
Продължение...
 
Tracey Emin - Egon Schiele: Where I Want to Go? In Leopold Museum... PDF Печат Е-поща
Автор: artnovini.com   
Вторник, 07 Април 2015г. 13:41ч.

Tracey Emin vor Egon Schieles Gemälde „Sitzender Männerakt (Selbstdarstellung)”, 2014. Foto: © Leopold Museum, Wien / A. Ludwig WIEN. Das Leopold Museum präsentiert (von 24. April 2015 bis 14. September 2015) erstmals in Wien eine umfassende Ausstellung Tracey Emin - Egon Schiele: Where I Want to Go mit mehr als 80 Werken der britischen Künstlerin Tracey Emin (geb. 1963), eine der Leitfiguren der „Young ­British Artists” (YBA). Tracey Emin, Superstar und Enfant Terrible der zeitgenössischen Kunst, lässt sich auf ­einen spannenden künstlerischen Dialog ein, indem sie in die Ausstellung neben eigenen Arbeiten auch persönlich ausgewählte Zeichnungen von Egon Schiele (1890-1918) einbindet. Durch diese Auseinandersetzung mit dem Schaffen des österreichischen Expressionisten betritt Tracey Emin in Ihrem Wirken Neuland und ermöglicht die Herstellung interessanter Bezüge.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
Последна промяна от Вторник, 07 Април 2015г. 14:10ч.
Продължение...
 
Kaufmännischer Direktor Weinhäupl wird Vertrag nicht verlängern mit Leopold Museum PDF Печат Е-поща
Автор: artnovini.com   
Сряда, 11 Февруари 2015г. 17:30ч.

Peter Weinhäupl, Managing Director Leopold Museum © Leopold Museum, Wien / Foto: Julia SpickerVorstand beschließt Neuausschreibung der museologischen und kaufmännischen Leitung im Museum.

WIEN. In der Vorstandssitzung der Leopold Museum-Privatstiftung am Montag, 9.2.2015, gab der Kaufmännische Direktor Mag. Peter Weinhäupl bekannt, dass er keine Verlängerung seines Anfang 2016 auslaufenden Vertrages anstrebe. In den knapp 15 Jahren im Dienste der Stiftung habe er hier alles erreicht, so Weinhäupl.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
Последна промяна от Сряда, 11 Февруари 2015г. 17:57ч.
Продължение...
 
Hamburger Kunsthalle mit mehr als 300.000 Besuchern im Jahr 2014 PDF Печат Е-поща
Автор: artnovini.com   
Петък, 23 Януари 2015г. 20:15ч.

Max Beckmann (Odysseus und Kalypso, 1943/Schlangenbeschwörerin, 1950/Selbstbildnis, 1936), VG Bild-Kunst, Bonn 2014. Foto: © Kay Riechers, Hamburger Kunsthalle HAMBURG. Auch im Jahr 2014 kann die Hamburger Kunsthalle trotz des Beginns umfangreicher Baumaßnahmen eine erfolgreiche Besucherbilanz ziehen: 300.373 Besucherinnen und Besucher wurden in den wechselnden Sonderausstellungen und in der Sammlungspräsentation gezählt.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
Последна промяна от Петък, 23 Януари 2015г. 20:20ч.
Продължение...
 
Tell me what you want - Darina Peeva und Michael Wegerer im Künstlerhaus PDF Печат Е-поща
Автор: von Mag. Hartwig Knack, Kunsthistoriker   
Неделя, 02 Ноември 2014г. 22:36ч.

Darina Peeva, „Verspiegelten Objekt”, 2014. Foto: © Darina PeevaWIEN. Dreh- und Angelpunkt der Ausstellung Tell me what you want (17. Oktober bis 9. November 2014) im Künstlerhaus (Karlsplatz 5, 1010 Wien) ist einerseits der künstlerische Dialog von der bulgarischen Künstlerin Darina Peeva und des Österreichers Michael Wegerer, andererseits der Bezug ihrer Arbeiten zueinander und zur Architektur der Ausstellungsräume. Auffällig ist, dass zwei große Namen der Kunst- und Literaturgeschichte in der Schau hervorgehoben sind: Stéphane Mallarmé (1842-1898) und Marcel Duchamp (1887-1968). Ein philosophisch-intellektueller Rundgang ist zu erwarten.

Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
Последна промяна от Неделя, 02 Ноември 2014г. 22:55ч.
Продължение...
 


Страница 7 от 10